Empfehlungen?

Wie gesagt: Alle kostenlose Angebote wollen Sie als Ziel für Werbung. Ist das schlimm? Eigentlich nicht. Niemand zwingt uns, die Produkte zu kaufen, die beworben werden. Manchmal finde ich Werbung ganz nützlich, wenn ich neue, für mich interessante Produkte entdecke.


Wie machen das die Gratis-eMailer? Nun, sie platzieren die Werbung so, dass Sie sehen müssen.

So sieht im Moment die Startseite vo web.de aus. Neben einem redaktionellen Teil vermischen sich div. Anzeigen mit dem Inhalt: Ein Hörgerät, Kleidung - und ganz rechts hätte Werbung auftauchen sollen, aber wg. einer aktuellen Schwachstelle in Flash, wird die ausgeblendet. Blöd gelaufen ...


Schaun wir uns 'mal den Branchen-Primus an:



Nanu, gar keine Werbung?

Nee, tatsächlich nicht - noch nicht, geben Sie irgendwas in das Suchfeld ein....

Sieht immer noch harmlos aus?

Schauen Sie genauer hin: 'Erster' Treffer ist ein bestimmtes Markenprodukt... ist das nun das Beste? Nö, der kleine gelbe Balken Anzeige verrät es: Das ist ein gekaufter Erster Platz! Und bei über 600.000 Treffern bei der Suche nach 'Sonnencreme' ist das ein ganz besonderer Platz.-

Bei wem soll ich nun eine eMail einrichten?

.. einfache Antwort: Wo Sie wollen! Ich persönlich sehe da keine großen Unterschiede. Und ich habe keine Berührungsängste gegenüber Google, "die Datenkrake", im Gegenteil: ich nutze die versch. Dienste, die Google darüber hinaus anbietet; meine Präsentationen sind zB mit Google-docs gemacht.


"Mails - die werden doch alle abgehört!"

.. das wird schnell zu einer Grundsatz-Debatte, an der ich mich hier auf dieser website nicht anschließe.


Nur so viel:

Ohne Mail/Internet wird das Leben immer schwieriger. Es liegt außerdem an Ihnen, was Sie wem mailen. Und, so leid es mir tut, das sagen zu müssen: Sie als Einzelner sind nicht interessant! Google & Co interessieren nur Massen, sog. Zielgruppen.


Aus einer vagen Ängstlichkeit heraus sich komplett zurück zu ziehen, halte ich nicht für sinnvoll. Aber das debattieren wir lieber im real-life und nicht hier.....



Ja, und der ganze Spam?!

.. wandert bei mir zu 99% direkt und ungelesen in de Müll. Die mir bekannte Mail-Dienste können 'lernen': Auf der Mail-Seite gibt es einen Knopf, mit dem Sie unerwünschte Werbung markieren können. Je öfter Sie das nutzen, um so besser wird der Spamfilter.


.. so sieht der Knopf bei Google aus, einem STOP-Schild nachempfunden.


Am Anfang werden sich noch einige unerwünschte Mails bei Ihnen einschleichen; aber je öfter Sie diese Taste drücken, umso besser kann Ihr Mail-Dienst davor verschonen...


... wobei es manchmal auch zu viel werden kann! Vor längerer Zeit erreichten mich keine Mails mehr, die von gmx abgesendet wurden!


Dann muss man der Maschine sagen "Verkehrt!", bei gmail sieht das zB so aus:




Spam ist lästig, aber kein Grund sich Sorgen zu machen .....